Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 28.01.2021, 03:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 05.01.2012, 13:01 
Hallo Gemeinde,

ich bin NICHT der typisch Deutsche Meckerer - ich möchte gerne bei Euch - also öffentlch und objektiv erfragen was ich tun kann oder ob es wirklich so sein muss, das ich gar nichts tun sollte und einfach wegschauen.

Mein Sohn ist 5 und er hat einen Freund in der direkten Nachbarschaft, dessen Eltern haben einen Imbiss - der Sohn geht mit meinem Sohn in den KiGa - (8-17 Uhr).

Es war immer schon etwas grenzwertig was da so ablief (Kind alleine um 22 Uhr mit einem Roller auf der Hauptverkehrsstraße, Kind alleine im Garten Abends ohne jeden Ansprechpartner und das stundenlang oder Kind alleine in der Wohnung im Nachbarhaus innerhalb der Ferienzeit - Fernsehen an und die Eltern gingen zur Arbeit)

Aber jetzt kommt das "Wasser zum Fass √ľberlaufen lassen" ... unser KiGa hat seit 4 Tagen wieder offen und wir haben den Nachbarn nicht gesehen, da sind mein Sohn und ich gestern mal r√ľber um nachzufragen ob alles okay ist - wir fanden den kleinen Kollegen im Hinterraum des Imbisses an einem gem√ľtlich eingerichteten Eckchen (mit Mittagessen daneben, Trinken) - vor einem Laptop. Es gab Youtube. Der Kleine zeigt uns das er "ICE3" selber tippen konnte - oder "bike".

Wer das mal gemacht hat, kennt die Vorschl√§ge rechts sicher....der Bahncrash mit aufgeschlitzten K√ľhen war 2 Mausklicks entfernt, ich wurde gefragt ob die wieder aufstehen - ich habe mir erlaubt das Ding nach der Frage "Kannst Du 'Monster' schreiben?!" auszumachen, worauf der Zwockel weinend und schreiend in eine noch dunklere Ecke wegrannte und sich die Playstation und den Fernseher dort anmachte - die Putzdame sagte mir 'Wenn man das auch noch ausmacht, rastet der aus, das ist immer so, deswegen ist immer etwas an.'

Ich werde heute Abend nochmal in Ruhe und alleine zu den Nachbarn gehen, wir verstehen uns ja auch und sicher wissen die gar nicht was sie dem da antun - vielleicht kann denen mein selbstgemachtes Video zeigen was der sich da so anschaut - es zeigt wie er da schlagw√∂rter eintippt und sich dann "bikerdamen" ansieht, die sich f√ľr den playboy lang machen - alles sehr ordentlich, aber sicher keine lekt√ľre f√ľr 5 j√§hrige.


Ihr merkt ich bin etwas aufgew√ľhlt, aber mal ganz sachlich - es wird ja einen zeitlichen Grund haben warum der Kleine davorsitzt - keiner hat Zeit f√ľr ihn und so ist es halt einfach.

Gibt es ggf. staatliche Infoflyer oder Hilfe f√ľr so etwas? Ich m√∂chte ungerne zugucken, denke aber auch nach einem Gespr√§ch mit den Nachbarn wird sich da nicht allzuviel √§ndern...

Gr√ľ√üe!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 05.01.2012, 13:06 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
So, ich habe mich registriert und angemeldet um auch Antworten zu erkennen.

Ich bin etwas "erregt" durch das was ich da gestern sehen durfte, daher verzeihe man mir das Meinung mit einfließt - aber objektiv gesehen :

Es ist nicht vertretbar ein Kind vor einem absolut ungesicherten PC zu parken und dann den Raum zu verlassen - zum f√ľttern kommt dann Mama, die setzt sich neben den PC und gibt dann Essen in den Mund ein (Zitat) "bis der Teller leer gegessen ist, denn Essen ist wichtig"

Kopfsch√ľttel...


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 05.01.2012, 15:14 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4465
Kein Kindersicherheits- bzw. Unfallthema in unserem Sinne, aber dennoch eine Antwort dazu:

Solche Situationen sind immer extrem schwierig. Und es ist damit zu rechnen, dass es anstelle eines erfolgreichen Gesprächs das Verbot der Einmischung gibt. Aber da können nur Sie die Lage und die Beziehung entsprechend einschätzen.

Es gibt nat√ľrlich eine ganze Reihe von Informationen und Empfehlungen zum Umgang von Kindern mit dem Internet. Geben Sie die Stichworte "Kinder und Internet", "Informationen und Flyer" o.√Ą. bei den Suchmaschinen ein.

Dabei geht es aber zum einen um die eher etwas √§lteren Kinder und zum anderen auch um die Begleitung der Eltern. In ihrem Fall scheint es ja das besondere Problem zu sein, dass PC und Play Station als Babysitter dienen, unkontrolliert, √ľber lange Zeit und bei einem noch kleinen Kind.

Da bedarf es einer grundlegenden Einsicht in das Problem und in die Auswirkungen. Das erreichen Sie wohl eher in einem guten und ruhigen Gespr√§ch. Wir w√ľnschen viel Gl√ľck dabei und freuen uns auf eine R√ľckmeldung.

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 05.01.2012, 16:26 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
Danke erstmal.

Meine Frau hat mir schlichtweg dazu geraten "nix" zu machen - denn eine √Ąnderung ist eher unwahrscheinlich. Das einzige was meine Frau empfohlen hat, ist unserem Jungen nahezurbingen nicht mehr mit dem Nachbarskind zu spielen - denn seien wir ehrlich, das was da auf ihn einrieselt wird Konsequenzen im Verhalten haben und die braucht unser Zwockel dann nicht unbedingt mit zu bekommen.

Die Kinder von heute, sind unsere Zukunft.

Zitat:
Kein Kindersicherheits- bzw. Unfallthema in unserem Sinne


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 24.01.2012, 23:06 
Ob da das Reden nutzen w√ľrde? Ich glaube es nicht. Manche Kinder haben keine guten Bedingungen, unter denen sie aufwachsen. Sie selbst k√∂nnen es ja auch noch nicht wissen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 25.01.2012, 09:51 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
Ich habe die Brosch√ľren des BAG ausgedruckt und einfach mal beim letzten Besuch "vergessen", wir haben f√ľr uns schlichtweg so verfahren das unser Zwockel nicht mehr zu Besuch geht, der Kleine von Nebenan aber jederzeit kommen darf.

Man sieht ihn wie vorher auch nicht wirklich oft draussen und auch im Kindergarten fehlt er 1-2 Tage / Woche.

Ich w√ľrde also behaupten das es so weiter geht. Schade drum.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 01.02.2012, 15:29 
Da ist bestimmt die beste Lösung.

Mich w√ľrde in diesem Zusammenhang noch interessieren, ob Ihr eure Kinder √ľberhaupt schon an den PC lasst. Und wenn ja, wielange pro Tag?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 01.02.2012, 18:09 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
Meiner (5) ist im KiGa am PC, f√ľr jeweils 15 Minuten/Tag und auch nur mit einem "Freund".

Zuhause haben wir keinen PC Zugang f√ľr unseren Sch√ľtzling.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 02.02.2012, 14:40 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
http://schau-hin.info
Das w√§re was f√ľr die Eltern, aber ob die das lesen....?

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 02.02.2012, 22:26 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
Nicht wirklich.

Das √úbel war ja "Keine Zeit f√ľrs Kind"

(aber zeit f√ľrs auto, bike, messen, einkaufen, party..)


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 03.02.2012, 12:41 
Ich frage mich, ob die Eltern Verantwortung f√ľr ihr Kind sp√ľren. Das ist doch klare Vernachl√§ssigung. Alles andere ist wichtig, w√§hrend das Kind nur so nebenher l√§uft. Welche Chancen hat dieses Kind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 03.02.2012, 12:58 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
Hallo Thomas,

das sind ja die Gr√ľnde weswegen ich hier anfragte ob es eine "Hilfe von au√üen" geben kann ohne hier

- Menschen anzuschwärtzen

denn das kann es ja auch nicht sein.

Ich habe meine Meinung ge√§u√üert, ich habe die Meinung nochmals nett und h√∂flich erkl√§rt und auch meine Alternative eingebracht, die Hilfe die meine Frau und ich anbieten ist der "Spielplatz" bei uns f√ľr den Kleinen - aber seien wir ehrlich. Das ist Wirkungsver√§nderung, keine Ursachenhilfe.

Soweit!

Stefan


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 04.02.2012, 16:03 
Denke, ihr macht das richtig so und mehr geht wohl nicht. Vielleicht hilft ja das gute Beispiel bei euch und auch im Kindergarten? Könnten die denn auch Kontakt aufnehmen mit den Eltern und intervenieren? Aber das Engagement ist ja da auch sehr unterschiedlich. Schönes Wochenende Thomas.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 17:18 
Hallo,
wenn auch versp√§tet muss ich mich einschalten und kann nur Kopfsch√ľtteln empfinden. Das eine Kindersexpertin nichts weiter zu tuen wei√ü, als die Verantwortung bei Ihnen und einem guten Gespr√§ch zu lassen.
Was ist wenn sich dieses Kind unbeaufsichtigt zuhause verletzt?
Ganz davon abgesehen, ist das was sie schildern bez√ľglich des PC-/TV-Konsums quantitativ und qualitativ schon grenzwertig nah an fahrl√§ssiger K√∂rperverletzung. Meiner Meinung nach sollten sie auch das Gespr√§ch suchen und auch den Kindergarten einschalten, denn die kindliche Entwicklung scheint doch gef√§hrdet. Sie haben ein richtiges und wichtiges Gesp√ľr nicht wegzuschauen und Hilfe anzubieten. Denn (gesunde?) Kinder sind wirklich unsere Zukunft.
ZUm Kindergarten, die Erzieherinnen sind gesetzlich verpflichtet, bei diesem Wissen die Familie bei dem Jugendamt anzuzeigen. Was ja auch nicht gleich wie Anschw√§rtzen sein muss. Denn vielleicht √§ndert sich dann ja was und es werden Hilfen √ľberlegt, auf die der Normalo nicht kommt. Es muss also nicht sein, dass sie die Familie mit ihren Gedanken und ihrem Handeln in ein Fiasko st√ľrzen. Der Kinderschutzbund wei√ü vielleicht auch Rat!
Nur Mut! Helfen lohnt sich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufsichtspflicht : Nachbarskind (5) am PC alleine
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 20:36 
Newbie
Newbie

Registriert: 05.01.2012, 13:02
Beiträge: 8
Hallo Ihr,

ich habe nat√ľrlich ganz klar ein Problem - "es ist schlichtweg nicht meine Aufgabe da einzugreifen"

Zitat:
Könnten die denn auch Kontakt aufnehmen mit den Eltern und intervenieren?


Leider nein. Der Junge ist - wie meiner - noch 3,5 Monate da, dann ist Schulzeit - es herrscht m√§√üiges Interesse, halbj√§hrlich sind "Elternsprechtage", man KANN sich anmelden und kommen, MUSS aber nicht. Ihr d√ľrft selber raten ob jemand da ist um zu reden...

Zitat:
Was ist wenn sich dieses Kind unbeaufsichtigt zuhause verletzt?


... ? ... Pflaster oder Doktor? Man darf ja nicht vergessen, es ist das zweite Kind der Familie, das Erste ist gerade 15/w. und ist extrem "fl√ľgge" :-) Geg√∂nnt sei es ihr.

Zitat:
...dem Jugendamt anzuzeigen.


Mhmm...ich muss ehrlich sagen, wenn ich mich da mit einmische gibt es schlussendlich nur einen Dummen, der d√ľrfte dann ich sein.

Meine Frau meint wie o.g. schlicht "sag da nix zu", das klingt einfach, ist aber mM nach die beste Lösung.

Den Damen des KiGa - genauer der Gruppenleiterin von ihm, habe ich das Video gezeigt, welches ich von dem Stöpsel gemacht habe. Sinnzitat :

"Ja, was soll man da sagen, Du weisst ja wie die sind. Wir können da auch nur empfehlen oder hier helfen. Viel merh kann man da halt nicht machen."

Es ist schade um den Kleinen, aber das Beste was wir hier tun können machen wir , er darf immer kommen und spielen und darf auch gerne mit raus zum spielen, klettern usw usf - das ist mM nach die beste Hilfe die ICH und meine FAMILIE ihm geben können. Mein Junge sagt immer "Atti ist etwas durcheinander, aber er kann sehr schnell rennen" - das erinnert mich immer an den "Jungen des Polizeichefs der Simpsons"..

Bild

Gr√ľ√üe , Stefan!


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie d√ľrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie d√ľrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie d√ľrfen Ihre Beitr√§ge in diesem Forum nicht √§ndern.
Sie d√ľrfen Ihre Beitr√§ge in diesem Forum nicht l√∂schen.
Sie d√ľrfen keine Dateianh√§nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de