Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 17.11.2018, 21:58


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Skateboarden - verletzungsträchtig!
BeitragVerfasst: 25.08.2015, 10:57 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4465
Beim Skateboarden kommt es vor allem bei unter 15jährigen Jungen zu Verletzungen: Ärzte berichten von Schnittwunden, Prellungen, Verstauchungen und Brüchen, Gehirnerschütterungen und anderen Kopfverletzungen. Um das zu verhindern, ist eine vollständige Sicherheitsausrüstung genauso wichtig wie ein Training, das am besten in einem professionell geleiteten Kurs absolviert wird. Zu früh sollte mit dem Skateboarden nicht begonnen werden:


Bild



Kinder unter 5 Jahren sollten aufgrund der Verletzungsgefahr nicht Skateboard fahren dürfen. 6- bis 10-Jährige sollten nur unter der Aufsicht eines Erwachsenen skateboarden. Kleine Kinder haben einen höheren Schwerpunkt und haben größere Schwierigkeiten mit der Koordination und dem Gleichgewicht im Vergleich zu älteren Kindern, was Skateboarding für sie gefährlicher macht. Kinder reagieren auch langsamer als Erwachsene und fallen deshalb leichter.


Quelle: MedlinePlus/HealthDay, American Academy of Orthopaedic Surgeons - http://www.kinderaerzte-im-netz.de - 21.08.2015

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skateboarden - verletzungsträchtig!
BeitragVerfasst: 23.10.2015, 14:27 
Es ist reichlich bekannt, dass Skateborder ein hohes Verletzungsrisiko haben. Sollte man es seinen Kindern/Söhnen trotzdem verbieten? Ich meine: NEIN. Unsere Söhne sind in einer netten Gemeinschaft von Freunden. Sakteboarding ist ihr Hobby/ihr Leben. Wir sind froh, dass sie das haben und sich zudem bewegen, draußen sind, bei Wind und Wetter. Wir achten darauf, dass die Sportgeräte in Ordnung sind und dass sie ihre Schutzkleidung tragen. Das sind unsere Bedingungen.

Ich hoffe, andere Eltern können das Skateboarding auch unterstützen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skateboarden - verletzungsträchtig!
BeitragVerfasst: 24.03.2016, 10:35 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 25.07.2015, 06:24
Beiträge: 18
Sehr schön, es macht mich mehr zu verstehen.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skateboarden - verletzungsträchtig!
BeitragVerfasst: 12.04.2016, 15:52 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4465
FRÜHLING - ZEIT FÜR DAS SKATEBOARD
WELCHES IST DAS RICHTIGE FÜR DAS KIND ?

Neu oder gebraucht - das Angebot ist riesig. Gar nicht so leicht, das richtige Skateboard für das Kind zu finden.



Einige Tipps zum Einstieg:

Länge
Je länger das Skateboard, umso schwieriger das Navigieren.
- Für Beginner sind kurze Street- oder Trickboards geeignet.

Breite
Ein breiteres Board lässt bequemes längeres Fahren zu. Die Wendigkeit ist aber geringer.
- Anfänger lernen besser mit einem schmaleren Skateboard.

Rollen
Die Rollenbreite entscheidet über Schnelligkeit und Kontrollierbarkeit des Boards.
- Für Einsteiger ist eine mittlere Rollenbreite empfehlenswert.

Kugellager
Laufen die Kugellager leicht, ist das Board leichter zu steuern.
- Das Erlernen wird damit einfacher.

Achse
Mit dem King Pin kann der Härtegrad der Achsen eingestellt werden.
- Starter fahren mit einer weicheren Achse.

Halt
Die Skateboard-Fläche sollte den Füßen einen guten Halt bieten.
- Mehr Sicherheit gibt ein vollflächiges Grip-Tape.

Start
Skateboard fahren ist kein ungefährlicher Sport. Ein geschützer Rahmen ist für den Einsteig erforderlich. Dort kann sicher geübt werden.
Hilfreich und empfohlen sind Kurse, in denen der richtige und sichere Umgang mit dem Board durch Experten eingeübt wird!

ACHTUNG! UNFÄLLE UND VERLETZUNGEN VERMEIDEN!
Wie bei allen diesen Sportarten gilt auch für das Skateboard:
Kein Laufen ohne vollständige und genau passende Schutzausrüstung: Ellenbogenschoner, Knieschoner, Handgelenkschoner und der Helm sind ein Muss!

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skateboarden - verletzungsträchtig!
BeitragVerfasst: 20.05.2016, 15:11 
Die Altersbegrenzung erscheint mir auch vernüftig. Nichts schlimmeres als unsichere Skateboardfahrer. Denen droht Gefahr.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skateboarden - verletzungsträchtig!
BeitragVerfasst: 21.05.2016, 16:08 
Unser Tochter ist ziemlich fit und geschickt und will es dem großen Brudern gleichtun. Skateboard wollte sie schon mit vier Jahren haben. Wir haben uns beraten lassen und sind froh, daß wir gewartet haben. Sie ist demnächst 6 J.und darf dann anfangen. Das ist unser Geburtstagsgeschenk für sie. Das Skateboard und gleich das Training mit. Wir meinen, das ist besser als selbst lernen oder mit den Eltern.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de