Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 20:53


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schikanen und Bloßstellung im Kiga
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 15:39 
Hallo an alle Lesende,

Ich suche Rat in Bezug auf das Verhalten einer Kindergärtnerin meines Sohnes. Er wird im September 4, ist ein fröhliches, aufgewecktes Kind und geht gern in den Kindergarten. EIGENTLICH. Seit etwa einem halben Jahr mehren sich jedoch Vorfälle, die mich besorgen, beunruhigen und auch verärgern.
Der Punkt, der mich jetzt dazu treibt, hier zu schreiben, ist ein Vorfall der sich gestern ereignet hat.
Wir hatten vor vielleicht 2 Wochen einen Elternabend in dem wir einvernehmlich beschlossen haben, dass die Kinder mit einer einheitlichen Sonnencreme eingecremt werden soll, die die Erzieher besorgen und die Eltern dann den Anteil pro Kind bezahlen. Der Anteil betrug dann 0,27 €. Irgendwann letzte Woche erfolgte dann ein Aushang mit der Bitte das Geld den Kindern mitzugeben. Da mein Kind bereits recht zeitig in die Kita geht sehe ich weder früh noch nachmittags eine seiner Erzieherinnen. Das Geld hatte ich also noch nicht übergeben da ich es auch nicht einfach ins zimmer legen wollte, da man das Zimmer nicht betreten soll, wenn niemand da ist. Gestern Abend kam dann mein Kind zu mir, traurig, und meinte "Mama du musst das Geld bezahlen, sonst kann ich nicht eingecremt werden" ich schaute ihn an und fragte ihn ob er denn nicht eingecremt wurde. Er verneinte und begann zu weinen.
Ich hole mein Kind nachmittags um 4 von der Kita. Das heißt er war 1 1/2 Stunden im Garten, ohne Sonnenschutz und spielte in der prallen Sonne.
Wegen 27 Cent wurde mein Kind der Sonne schutzlos ausgeliefert. Und nicht nur das, sondern auch noch bloßgestellt "Deine Mama hat nicht bezahlt, also darfst du nicht..." Ich weiß gar nicht was ich schlimmer finde. Das man ihn wissentlich wege 27 cent der gefahr aussetzt sich zu verbrennen oder aus der gemeinschaft ausschließt, wie er es auch wahrgenommen hat. Heute morgen habe ich dann die Erzieherin zum Glück doch gesehen und direkt darauf angesprochen dass ich das nicht gute finde. Vorallem mein Fehlverhalten (da ICH es versäumt habe zu bezahlen) an meinem Kind auszulassen. Sie bestätigte ihr Verhalten mit einer Selbstverständlichkeit und ich wüsste doch dass es sonnig wird...keine Einsicht oder ähnliches. Und sie können bei 16 kindern sas nichtbauslegen und hätten bisher nur von 3 kineern geld bekommen und daher quch nur so eine geringe menge an sonnencreme dass sie damut nur die kinder eincremen können, denen es auch zusteht.
Dieses Bloßstellen und das Ankreiden des falschen Verhaltens der Eltern war auch schon mehrmals Thema. Es gibt eine Regelung dass jedes Kind zum Geburtstag jeweils ein Geschenk von jedem anderen kind bekommt, also insgesamt 15 kleine Geschenke im wert von etwa 2 euro. Mein Kind erzählte mir bereits vor ein paar Wochen dass er traurig war, weil sein Kumpel nicht den geburtstag mitfeiern durfte weil er kein Geschenk mithatte. Macht man denn sowas? Die Kinder sind zwischen 2 und 6 Jahren und werden von der Gemeinschaft ausgeschlossen weil ihre Eltern etwas versäumt haben.

Wie bereits geschrieben häufen sich diese Vorfälle. Mein Kind wollte vor ein paar Wochen nicht mehr in den Kindergarten gehen, weil er meinte er hätte Angst vor eben dieser Erzieherin. Er hatte richtige Panik sobald er wusste dass er in die Kita muss. Erst wenn er gesehen hat, dass sie nicht da ist, ist er bereitwillig hineingegangen.
Dann hat er wochenlang in der Kita das Frühstück verwehrt, ebenfalls Panik bei ihm. Erst als ich dann mit den Erzieherinnen besprochen habe, dass er bitte nicht zum frühstücken gezwungen wird, konnte ich ihn langsam wieder dazu überreden, zu gehen. Aber diese Panik davor wieder zu verlieren hat einige Wochen gedauert.
Ein Vorfall war ein verschütteter Trinkbecher... wieder wehrte er sich mit Händen und Füßen am nächsten Tag in den Kindergarten zu gehen. Er wolle nicht, dann müsse er wieder den becher eingießen. Er hätte Angst.
Er machte wieder regelmäßig in die Hose obwohl er schon längst trocken ist.
Mittlerweile wird mir immer häufiger gesagt, dass er sehr ängstlich und verschüchtert ist und sich kaum getraut was zu sagen und das ist er überhaupt nicht. Er quatscht ohne punkt und komma, hat freunde und ist fröhlich. Doch im kindergarten scheint er plötzlich ein komplett anderes kind zu sein. Und plötzlich wird er zuhause immer häufiger aggressiv und herrscht uns in einem Ton und mit Phrasen an, die er definitiv so von Zuhause nicht kennt oder von uns hört. Man hört dabei richtig diese Frau heraus. Wenn man nachfragt wer so was sagt, bestätigt sich dies auch immer häufiger. Im gespräch mit anderen Eltern stellte sich heraus das auch ihre Kinder komplett gleiches Verhalten zeigen und auch alle Angst vor dieser Frau haben.

Das ist nur die spitze des Eisberges, aber es gibt einen kleinen Einblick, wie die Kinder bei uns im Kindergarten, meiner Meinung nach, gebeugt werden, wie die Eltern vor den Kindern schlecht gemacht werden und unverhältnismäßig für dinge bestraft werden, wofür sie gar nichts können.

Sehe ich das nur zu streng? Oder sind meine Sorgen da berechtigt, dass da irgendwas nicht mit rechten dinge zu geht? Dürfen Erzieherinnen solche "erzieherische Maßnahmen" wählen? Dürfen sie ein Kind schutzlos der Sonne ausliefern und in Kauf nehmen dass das Kind dadurch einen Schaden erleidet?

Eine nachdenkliche und besorgte Mutti


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schikanen und Bloßstellung im Kiga
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 21:10 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 16.11.2016, 18:54
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
Da geht ganz sicher irgendetwas nicht mit rechten Dingen zu.

Ich denke, dass die "gute" Frau Erzieherin ein wenig Nachhilfe in Sachen Aufsichtspflicht und Umgang mit Kindern bräuchte...

Gibt es dort bei euch keine/n Vorgsetzte/n, dem du dich anvertrauen kannst? Jetzt ist es doch schon ein paar Monate her, hat sich denn etwas getan in dieser Sache?


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de