Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 24.04.2019, 03:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sicheres Feuerwerk zu Silvester
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 19:02 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beitr├Ąge: 4465
B├Âller, Kracher und Raketen

Ein Feuerwerk ist traumhaft sch├Ân anzusehen und es muss laut sein, damit es die b├Âsen Geister des alten Jahres vertreibt, so sagt es der uralte Brauch. Traurige Bilanz ist aber: F├╝r mehr als 200 Kinder beginnt das neue Jahr mit schwersten Verletzungen in der Notaufnahme eines Krankenhauses. Besonders oft sind Verbrennungen an den H├Ąnden der Kinder, weil sie Kracher zu lange festhalten. Oder Knallfr├Âsche in der Hosentasche verursachen schwerste Verbrennungen an den Genitalien und im Lendenwirbelbereich, da sich selbst entz├╝ndet haben. Am h├Ąufigsten betroffen sind Kinder ab etwa 8 Jahren.



Bild



Welche Unf├Ąlle passieren?

- Das Kind wird von einem B├Âller getroffen und erleidet Verbrennungen an der Haut.
- Beim Z├╝nden von Feuerwerksk├Ârpern geht etwas schief und das Kind verbrennt sich.
- Der B├Âller explodiert nahe am Ohr und verursacht H├Ârsch├Ąden
- Der B├Âller kommt ins Auge und verletzt es.
- Ein alter, nicht gez├╝ndeter B├Âller (ÔÇ×Blindg├ĄngerÔÇť) explodiert unerwartet und verletzt das Kind.
- Damit das neue Jahr gut starten kann und Ihre Kinder nicht mit einer Verletzung im Krankenhaus landen, ist es wichtig, einige Regeln und Tipps zu beachten.



Tipps zum Einkauf

- Kinder unter 12 Jahren d├╝rfen kein Feuerwerk kaufen.
- Kinder ab 12 Jahren nat├╝rlich auch nur das f├╝r sie geeignete Feuerwerk. Es gibt Feuerwerksk├Ârper, die speziell f├╝r Kinder ab zw├Âlf Jahren zugelassen sind. Diese sind weniger gef├Ąhrlich und weniger laut. Dazu geh├Âren Wunderkerzen, Tischfeuerwerk und Knallbonbons.
- Kinder und Jugendliche d├╝rfen nur Feuerwerksk├Ârper der Klasse I kaufen und diese nur unter Aufsicht abbrennen lassen.
- Kaufen Sie nur zugelassene B├Âller mit einem Pr├╝fsiegel der Bundesanstalt f├╝r Materialforschung und -pr├╝fung (BAM): BAM-PI zusammen mit einer Kombination aus vier Zahlen.
Feuerwerksk├Ârper ohne Pr├╝fsiegel sind nicht zugelassen und k├Ânnen extrem gef├Ąhrlich sein.



Sicherheitstipps beim B├Âllern

Silvesterb├Âller bestehen aus Sprengstoffen - nur so k├Ânnen sie in Sekundenschnelle hoch in die Luft schie├čen und dort explodieren. Wer schon einmal ein Feuerwerk gesehen hat, wei├č wie viel Kraft hinter so einem B├Âller steckt. Dieser Kraft sollte man mit viel Respekt und Vorsicht begegnen. Folgende Tipps helfen, schmerzvolle Unf├Ąlle zu vermeiden:

- Daheim sind die Feuerwerksk├Ârper an einem k├╝hlen und trockenen Ort zu lagern, der f├╝r Kinder nicht erreichbar ist.
- B├Âller niemals in die Hosentasche stecken.
- Achten Sie beim Anz├╝nden darauf, dass Sie sich und keinen anderen gef├Ąhrden.
- Planen Sie vor dem Z├╝nden des Feuerwerksk├Ârpers, in welche Richtung er fliegen soll und wohin Sie sich entfernen.
- F├╝r Raketen sind freistehende Flaschen als Haltevorrichtung ungeeignet, da sie umfallen k├Ânnten. - - - - Besser sind die Raketen in leeren Flaschen in Getr├Ąnkekisten untergebracht.
- Es ist ratsam, nur von freien Fl├Ąchen oder Stra├čen die Raketen abzufeuern. Balkone stellen keinen geeigneten Startplatz da, weil dar├╝ber liegende Balkone oder Dachvorspr├╝nge die Flugbahn einschr├Ąnken k├Ânnen.
- Bleiben Sie mit kleinen Kindern in der Wohnung.
- Niemals Raketen aus der Hand abschie├čen.
- Niemals in die Richtung anderer Kinder oder Erwachsener zielen.
- Niemals selbst gebastelte B├Âller und Raketen benutzen.
- Am Ende des Spektakels Feuerwerksk├Ârper in einem mit Wasser gef├╝llten Eimer einsammeln.



Die BAG r├Ąt:

Kinder sollten nie allein in der N├Ąhe von Feuerwerksk├Ârpern sein und nur unter Aufsicht mit f├╝r Kinder geeigneten, pyrotechnischen Artikeln hantieren, die den Aufdruck BAM-P I als Zeichen der beh├Ârdlichen Zulassung tragen. Selbst am Tag nach dem Feuerwerk k├Ânnen Kinder noch durch Blindg├Ąnger, die sie erneut anz├╝nden, verletzt werden. Deshalb sollten die nicht gez├╝ndeten Knaller direkt von den Eltern entsorgt werden.

Kommt es zu einem Unfall, sollte schnell der Notruf 112 gerufen werden.

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beitr├Ąge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie d├╝rfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie d├╝rfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie d├╝rfen Ihre Beitr├Ąge in diesem Forum nicht ├Ąndern.
Sie d├╝rfen Ihre Beitr├Ąge in diesem Forum nicht l├Âschen.
Sie d├╝rfen keine Dateianh├Ąnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche ├ťbersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de