Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 23.01.2021, 09:33


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umgang mit Schwimmhilfen /Aufsicht
BeitragVerfasst: 26.06.2010, 19:03 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
Ein Link zum Bundesverband der KinderÀrzte:
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj ... &nodeid=26

Dazu noch eine Beobachtuing von heute morgen um 10 Uhr in einem Freibad:
Ein tĂŒrk. Vater war mit 3 Nichtschwimmerkindern in einem Nichtschwimmerbecken, ich war auch im Wasser und sah die Familie. Alle Kinder hatten immerhin SchwimmflĂŒgel an, bei einem ca. 7-jĂ€hrigen Kind waren sie aber hoffnungslos zu groß / ErwachsenengrĂ¶ĂŸe und nicht mal richtig aufgeblasen. Ich habe dem Vater das gesagt und ihn gebeten, sich beim Schwimmeister doch kleinere geben zu lassen, die hĂ€tten immer welche vorrĂ€tig. Die FlĂŒgel der anderen beiden Kinder waren grĂ¶ĂŸenmĂŒĂŸig in Ordnung. Wenig spĂ€ter hatte der kleinste der drei Kinder einen FlĂŒgel verloren und ruderte hektisch mit einem "beflĂŒgelten Arm" rum, konnte sich kaum ĂŒber Wasser halten. Er rief nicht um Hilfe, sondern lautierte im Rahmen seiner hektischen Atmung. Der Vater kam aus ca. 15 m Entfernung zu Hilfe und hob den Jungen dann rettend hoch. Passiert ist nichts zum GlĂŒck. Dann sah ich, dass der abgegangene FlĂŒgel auf einer Seite nur sehr schwach aufgeblasen war und gar nicht halten konnte.
-SchwimmflĂŒgel mĂŒssen GrĂ¶ĂŸen/kg-angepasst sein und immer voll aufgeblasen im Wasser.
-Kinder dĂŒrfen sich die nicht alleine abstreifen können. ( Kleiner Trick: Wenn man mit den Daumen in voll aufgeblasene FlĂŒgelk reingreift als Elternteil und sie etwas auseinanderzieht dann bekommtm man sie auch an oder ab, ohne sie jedesmal wieder aufzublasen bzw. zu leeren.)
-Bemerkenswert: Obwohl nur wenige GĂ€ste im Bad waren, hat der Bademeister von dem mit einem SchwimmflĂŒgel in kleiner Not rudernden Kind gar nichts mitbekommen. Es bleibt also imme rnur das eigene Aufpassen, man sollte sich auf den Schwimmmeister allein nicht verlassen.

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 GĂ€ste


Sie dĂŒrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de