Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 18.07.2018, 10:42


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bobbycarhelm
BeitragVerfasst: 11.02.2006, 04:04 
Newbie
Newbie

Registriert: 11.02.2006, 03:56
Beiträge: 1
Guten Abend,
unsere kleine Maus hat zu Weihnachten ein super schickes Bobbycar bekommen. Nun habe ich gelesen, dass es f√ľr kleine Bobbycarbesitzer auch Helme gibt. Hat jemand schon einmal damit Erfahrungen gemacht? Ist es √ľberhaupt sinnvoll so kleinen Zwergen einen Helm aufzusetzen? Ich kann mir vorstellen, die rei√üen sich den Helm wieder vom Kopf, weil der ja st√∂rend ist und einem einj√§hrigen Kind begreiflich machen, dass das wichtig ist, ist sicherlich schwierig.
Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und welchen Helm kann man denn kaufen?
Danke


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006, 10:32 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 01.02.2006, 14:29
Beiträge: 90
wir haben einen ganz normalen Fahrradhelm. Den benutzen wir auch auf dem Fahrradkindersitz oder Anhänger. Ohne darf er nicht. Das hat er kapiert und er haut auf seinen Kopf, wenn der Helm fehlt. Also nur eine Gewöhnungssache. Den Helm trägt er jetzt auch bei Dreirad bzw. Laufrad.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Helm tragen
BeitragVerfasst: 11.02.2006, 21:57 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Beim Helmtragen f√§ngt Verkehrserziehung an. Ich kann mich der vorherigen Schreiberin nur anschlie√üen: wenn man das konsequent durchsetzt, funktioniert das auch. Und wenn sich das Kind den Helm abrei√üt: 1. sitzt der Helm dann nicht richtig - sonst k√∂nnte es den geschlossenen Helm nicht selbst abrei√üen 2. muss dann die konsequente Folge sein, das das Bobbycar nicht benutzt wird. Das mag sich jetzt √ľbertrieben anh√∂ren, aber so funktioniert P√§dagogik in der Verkehrserziehung: konsequent von Anfang an: Helm auf bei allem "was f√§hrt" und vot allem mit gutem Beispiel voran gehen. Dem Kind zu sagen: "Guck mal, Mama setzt auch einen Helm auf beim Radfahren" macht auch schon viel aus.
Bei der Auswahl eines Helmes auf richtigen Sitz achten. Gute Helme gibt es schon relativ preiswert. Wichtig ist der optimale Sitz. Auf dieser Seite eine brauchbare Grafik dazu:
http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/a ... ahrradhelm
Wichtig ist das Gurtdreieck um das Ohr herum, der vordere Gurt etwas k√ľrzer als der hintere und unten stramm geschlossen. Man darf den Helm nicht abstreifen k√∂nnen. Die Krempe vorne muss waagerecht in die Stirn zeigen, das sch√ľtzt das Gesicht ( wie ein Dach√ľberstand). Manch schlecht sitzender Helm sitzt wie "Rotk√§ppchen" - viel zu weit hinten und zu locker.
Ellen Haase

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2006, 18:35 
Ganz wichtig beim Thema Kinderhelm ist, dass die Kinder beim Toben, Klettern usw. den Helm unbedingt wieder abnehmen m√ľssen, weil sie sich an den Helmgurten strangulieren k√∂nnen! Da sind schon gr√§√üliche Unf√§lle auf Spielpl√§tzen oder beim B√§ume-Klettern passiert (allerdings betrifft das wahrscheinlich eher die gr√∂√üeren Kinder, die ihren Fahrradhelm beim Klettern nicht absetzen).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.02.2006, 11:54 
Familienoberhaupt
Familienoberhaupt

Registriert: 13.02.2006, 15:04
Beiträge: 56
Mmh, aber beim Bobbycar-Fahren einen Helm aufziehen, ist das wirklich n√∂tig? Ich mein, wenn sie da runterfallen ist das ja eigentlich nie hoch. Laufradfahren und so, klar, aber Bobbycar? Haben wir ehrlich gesagt nicht gemacht. Was ich √ľbrigens sinvoll halte, allerdings mehr f√ľr die "Sicherheit" der Schuhe sind diese Schuhschoner, die √ľber die Kappe gezogen werden. Haben auch den Vorteil, dass die Kids nicht so abrutschen. Udn die Schuhe bekommen keine L√∂cher


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.02.2006, 22:10 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 01.02.2006, 14:29
Beiträge: 90
Kalotta hat geschrieben:
Mmh, aber beim Bobbycar-Fahren einen Helm aufziehen, ist das wirklich n√∂tig? Ich mein, wenn sie da runterfallen ist das ja eigentlich nie hoch. Laufradfahren und so, klar, aber Bobbycar? Haben wir ehrlich gesagt nicht gemacht. Was ich √ľbrigens sinvoll halte, allerdings mehr f√ľr die "Sicherheit" der Schuhe sind diese Schuhschoner, die √ľber die Kappe gezogen werden. Haben auch den Vorteil, dass die Kids nicht so abrutschen. Udn die Schuhe bekommen keine L√∂cher


Mein Sohn f√§hrt auch (noch?) ganz vorsichtig. Aber die √§lteren Kinder in der Nachbarschaft sind da ziemlich wild, bei denen gibt es so manche Zusammenst√∂√üe und St√ľrze. Und erst ab einem bestimmten Zeitpunkt den Helm einf√ľhren, wenn er vorher ohne fahren durfte? Dann lieber direkt mit, sieht zwar bl√∂d aus (bei seinem Tempo...), macht mir das Leben aber f√ľr die Zukunft etwas leichter.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.02.2006, 09:12 
Familienoberhaupt
Familienoberhaupt

Registriert: 13.02.2006, 15:04
Beiträge: 56
clami hat geschrieben:
Kalotta hat geschrieben:
Mmh, aber beim Bobbycar-Fahren einen Helm aufziehen, ist das wirklich n√∂tig? Ich mein, wenn sie da runterfallen ist das ja eigentlich nie hoch. Laufradfahren und so, klar, aber Bobbycar? Haben wir ehrlich gesagt nicht gemacht. Was ich √ľbrigens sinvoll halte, allerdings mehr f√ľr die "Sicherheit" der Schuhe sind diese Schuhschoner, die √ľber die Kappe gezogen werden. Haben auch den Vorteil, dass die Kids nicht so abrutschen. Udn die Schuhe bekommen keine L√∂cher


Mein Sohn f√§hrt auch (noch?) ganz vorsichtig. Aber die √§lteren Kinder in der Nachbarschaft sind da ziemlich wild, bei denen gibt es so manche Zusammenst√∂√üe und St√ľrze. Und erst ab einem bestimmten Zeitpunkt den Helm einf√ľhren, wenn er vorher ohne fahren durfte? Dann lieber direkt mit, sieht zwar bl√∂d aus (bei seinem Tempo...), macht mir das Leben aber f√ľr die Zukunft etwas leichter.



Da hast Du eigentlich Recht! Bei uns scheinen die älteren Kinder alle nur Laufrad oder Roller zu fahren, von daher kenne ich nur langame Bobbycarfahrer ;-).

Das Argument, wenn dann von Anfang an finde ich absolut schl√ľssig.Ich glaube, dann w√ľrde ich das auch machen. Unsere Tochter war √ľbrigens ganz hei√ü auf einen Helm, weil eben die gro√üen Kinder imme reinen haben.Wir hatten da gar keinen Kampf.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.03.2006, 16:05 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Einen lebensbedrohlichen Unfall ohne Helm zwischen einem Kettcar und einem Auto gab es am 24.2.06 in Vreden ( Kreis Borken ). Der Junge wurde von Pkw frontal erwischt auf einem Wirtschaftsweg. Hier der Text aus dem Internet aus www.polizeipresse.de
Ellen

POL-BOR: Vreden-Ellewick / 6jähriger schwerst verletzt nach Unfall - Einsatz des Rettungshubschraubers

24.02.2006 - 19:33 Uhr
Vreden-Ellewick (ots) - Vreden-Ellewick, Wirtschaftsweg
Freitag, den 24.02.2006, 14.45 Uhr

Ein 6jähriger Junge aus Vreden, Ortsteil Ellewick, fuhr mit einem
Kettcar von der elterlichen Hofausfahrt auf die Fahrbahn des
Wirtschaftsweges und stieß dabei mit dem Pkw einer 68jährigen Frau
aus Vreden zusammen. Der Pkw fuhr mit der Front seitlich in das
Kettcar und schleuderte den Jungen mit seinem Gefährt auf den
angrenzenden Gr√ľnstreifen. Dabei erlitt der 6j√§hrige schwerste
Verletzungen und wurde zunächst ins Krankenhaus Vreden gebracht. Von
hier flog ihn der angeforderte Rettungshubschrauber in das
Universit√§tsklinikum nach M√ľnster, wo zur Zeit seine
lebensgefährlichen Verletzungen behandelt werden. Die 68jährige
Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.
Die Staatsanwaltschaft M√ľnster ordnete die Hinzuziehung eines
Sachverständigen zur genauen Unfalluntersuchung an.

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.03.2006, 16:37 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Viele Leute wissen nicht, wo es sehr kleine Helme gibt.
Z. B. bei einer Firma in G√ľtersloh
www.busch-helmets.de, da gibt es schon Babyhelme ab 44 cm Kopfumfang.
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 16:09 
Newbie
Newbie

Registriert: 12.02.2006, 14:28
Beiträge: 8
Hallo,

mein Sohn hat auch ein Bobby Car. Er √§hrt nur in der Wohnung damit. da hat er nat√ľrlich keinen Helm auf. Im Fr√ľhjahr, wenn er dann mit seinem Laufrad unten fahren kann, dann bekommt er aber einen Helm auf den Kopf.

Sicher ist sicher.

LG, Ines


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bitte Fahrradhelm
BeitragVerfasst: 06.04.2006, 16:16 
Laut Firma BIG sind die Bobbycarhelme "nur" Spielhelme , also nicht sicher!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2006, 18:48 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Was ist denn mit "Bobbycarhelmen" der Fa. Big gemeint? Dann doch wohl so "Pseudohelme nur aus Plastik" oder? Meine Ausf√ľhrungen bezoiehen sich auf "richtige" Helme die ihren Namen auch verdienen udn ein Innenteil aus Styropor haben. In einem Spielhelm sehe ich keinen Sinn. Mir geht es um ernsthaften Kopfschutz.
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2006, 18:52 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Die Helme von "Bobby-Car" habe ich im Internet gefunden unter:
http://www.simbatoys.de/big/de/produkte ... helmet.htm


-- das ist nun wirklich nichts f√ľr die Sicherheit eines Kopfes...
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.04.2011, 21:14 
Newbie
Newbie

Registriert: 03.04.2011, 21:07
Beiträge: 7
Der Thread ist zwar schon etwas √§lter - ich muss trotzdem was dazu sagen. Wenn ich mir hier den Verweis auf den Unfall bei der Polizeipresse anschaue - ja was w√§re denn gewesen, wenn das Kind zu Fu√ü aus der Ausfahrt vor das Auto gerannt w√§re? W√ľrden dann alle hier nach einem Helm f√ľr laufende Kinder rufen? Man kann es auch √ľbertreiben. Wie viele Kinder werden im Auto der Eltern verletzt, schwer verletzt, teilweise auch mit schweren Kopfverletzungen, trotz Kindersitz etc.? Reichlich. Ruft jemand nach Helmen im Auto? Nein. Komisch. Dabei wurde hier doch gesagt: "Helm bei allem was f√§hrt". Meine Kinder fahren BobbyCar, Laufrad, Dreirad und auch Fahrrad ohne Helm. Verkehrserziehung f√§ngt nicht bei der Schutzkleidung an. Verkehrserziehung f√§ngt beim Verhalten im Stra√üenverkehr an. Nat√ľrlich, man kann von Kindern kein perfektes Verhalten erwarten. Von Erwachsenen √ľbrigens auch nicht. Aber man kann Fehlverhalten nicht durch Schutzkleidung kompensieren. Und man kann das richtige Verhalten schon ab dem Laufalter lehren.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 20:04 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Auf den Kopf fallen kann man aber nicht lernen, sorry - und es ist nun mal Fakt, dass Kinder immer schlechtere motorische F√§higkeiten haben, mit dem Rad umfallen, wenn sie wich z. B. nach einem rufenden Freund umdrehen. Insofern kann man eben doch Fehlverhalten durch Schuutzausr√ľstung kompensieren. Ich betreue gerade mal wieder eine Familie, wo ein Radfahrer, der ohne Helm durch eigenes Fehlverhalten schwer verungl√ľckt ist, schwerst am Kopf verletzt wurde, Man wird erst in einigen Monaten ahnen k√∂nnen, ob er ohne Behinderung √ľberlebt.... Solche Eltern wissen dann, warum bei uns in der Gegend so viel von Helmen die Rede ist, sie erfahren es am eigenen Schicksal....

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie d√ľrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie d√ľrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie d√ľrfen Ihre Beitr√§ge in diesem Forum nicht √§ndern.
Sie d√ľrfen Ihre Beitr√§ge in diesem Forum nicht l√∂schen.
Sie d√ľrfen keine Dateianh√§nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de